loader image

FC Thun Berner Oberland

gäge
FC Aarau
Fr, 05.08.2022
20:15 Uhr
Stockhorn Arena

Platin-Partner

Gold-Partner

Livestream

Starteuf

Präsentiert von

Die Startaufstellung wird ab einer Stunde vor Spielbeginn bekannt gegeben.
38Mateo Matic (T)
6Leonardo Bertone
7Miguel Castroman
10Dimitri Oberlin
19Jan Bamert
23Marco Bürki (C)
24Roland Ndongo
27Daniel Dos Santos
34Nicola Sutter
35Valmir Matoshi
37Lucien Dähler
1Andreas Hirzel (T)
4Fabian Rüdlin
8Gabriel Barès
9Gabriel Kyeremateng
11Omer Dzonlagic
13Nicolas Lüchinger
16Justin Roth
17Alexandre Jankewitz
29Nias Hefti
V ZiswilerVasicWyssenToureJosué
K. A StuckiAhmedLekajLoosliMackaj

Lade dir das aktuelle Matchblatt kostenlos als PDF herunter

Anzeige

Mir gäge Aarou

Anzeige

KidsClub_22_23
Auf den FC Thun Berner Oberland wartet heute Abend das zweite Heimspiel der Saison. Gegen den FC Aarau gewannen die Thuner das letzte Duell in der Stockhorn Arena am Ostermontag mit 2:1.

Im Gegensatz zur Tabelle zeigt die Statistik einen relativ guten Saisonstart des FC Thun Berner Oberland. Bezüglich Ballbesitz, Abschlüssen und Balleroberungen in der gegnerischen Platzhälfte weisen die Thuner nach drei Spielen Spitzenwerte vor. Auf die Frage, weshalb dies der FCT bisher kaum in Punkte ummünzen konnten, hat FC Thun-Mittelfeldspieler Leonardo Bertone eine klare Antwort. „Wir machen viel richtig, doch bei entscheidenden Pässen oder Abschlüssen sind wir aktuell noch zu wenig kaltblütig“. Cheftrainer Mauro Lustrinelli ergänzt, dass es sich um Details handelt, die aktuell über Sieg und Niederlage entscheiden: „Wir wissen was wir gut machen und was noch nicht. Daran arbeiten wir und die Punkte werden kommen“, so Lustrinelli. Die nächste Gelegenheit bietet sich heute gegen den FC Aarau, welcher in den ersten drei Spielen der Saison einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage verbuchte und damit in der Tabelle drei Punkte vor dem FC Thun Berner Oberland liegt.

Ndongo und Castroman zurück / Lüchinger und Dzonlagic verletzt

Der 26-jährige Offensivspieler Roland Ndongo kehrt nach mehreren Spielsperren zurück ins Aufgebot des FC Thun Berner Oberland. Zudem konnte Mittelfeldspieler Miguel Castroman in dieser Woche nach einer muskulären Verletzung wieder ins Training einsteigen. Leider verletzt hat sich nun Nicolas Lüchinger. Der 27-jährige Aussenverteidiger hat sich eine muskuläre Verletzung zugezogen und wird mehrere Wochen ausfallen. Ebenfalls leicht angeschlagen ist Omer Dzonlagic, weshalb er heute Abend fehlen wird. Wir wünschen Lüchi und Omer gute Besserung!

Die Partie FC Thun Berner Oberland gegen den FC Aarau beginnt heute um 20:15 Uhr.

Anzeige

Spielersituation

Verletzt:

  • Dos Santos
  • Lüchinger
  • Dzonlagic

Saisonbilanz

Das letzte Duell: 

Ostermontag, 18. April 2022

FC Thun Berner Oberland – FC Aarau 2:1

Anzeige

Matchankündigung

Anzeige

Anzeige

Tippspiel

Präsentiert von

Nino zu den heutigen Preisen

Hauptgewinn:
Eine Safari im Wert von 10'000.– gesponsert von Geo Tours.

Tagespreis:
1 × Original FC Thun Goalie-Handschuhe

Das Tippspiel ist leider geschlossen. Versuche dein Glück vor dem nächsten Match.

Alle Einsendungen nehmen automatisch an der Auslosung des Hauptgewinns am Ende der Saison 2022/2023 teil.

Der Tagespreis wird nach dem Spiel unter allen richtigen Einsendungen ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird per E-Mail benachrichtigt.

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Glück!

Sponsoren und Partner

Anzeige

Silber-Partner

Bronze-Partner

Medical-Partner

Unterstützende Vereine

Anzeige

EnergieThun_22_23

Entertainment

Anzeige

Bilderrätsel

Unterwegs mit

Top die Wette gilt! Unser Goalie Andi Hirzel hat mit einem Fan gewettet, dass er ihm keinen Penalty unterbringt. Wenn doch, erhält der Fan ein Trikot von Andi, wenn nicht gibt's einen Bazen in die Mannschaftskasse. Wie die Wette ausgegangen ist, seht ihr im Video!

Anzeige

Entertainment

Anzeige

Die Fussballanekdote

Wie haben die FC Thun-Spieler 2005 eigentlich gefeiert als sie die Qualifikation für die Champions League erreicht haben? Nach dem 3:0 Sieg gegen Malmö? FC Thun-Legende Nelson Ferreira mit einer nächsten Anekdote aus der Welt des Fussballs.

Party nach der Championsleague-Qualifikation

Nelson Ferreira

Unsere Fussball-Anekdoten verpasst? Kein Problem. Unter www.matchprogramm.fcthun.ch/archiv findest du alle digitalen Ausgaben dieses Jahres.

Bild der Woche

Der Ferienpass war diese und letzte Woche zu Besuch in der Stockhorn Arena. Den Kindern wurde die Welt des FC Thuns näher gebracht. Am Ende gab's dann noch die ersehnten Autogrammkarten.
Der Ferienpass war diese und letzte Woche zu Besuch in der Stockhorn Arena. Den Kindern wurde die Welt des FC Thuns näher gebracht. Am Ende gab's dann noch die ersehnten Autogrammkarten.

Anzeige

Härzbluet

Anzeige

Rund CHF 80'000 Härzbluet-Spende

Der Verein Härzbluet FC Thun hat wieder einmal etwas Grossartiges zustande gebracht: Es sind in diesem Jahr wiederum rund CHF 80’000 von Härzbluet-Spenderinnen und -Spendern eingegangen. Der FC Thun Berner Oberland bedankt sich von Herzen für diesen grossartigen Support! MERCI HÄRZBLUET!

Goal-Rappen

Jetzt beim neuen Spiel mitmachen! Spende spielerisch einen kleinen Rappenbetrag für jedes Goal, das der FC Thun Berner Oberland in der Saison 2022/23 erzielt. Hier geht’s zum Spiel.

 

Anzeige

Chlini u grossi Clubgschichte

Anzeige

Warum das Wembley-Tor seinen Ursprung im Lachen hat

Ernst «Aschi» Feller gehört zum Inventar des Clubs. Der heutige Präsident des traditionellen Vereins FC Thun, welcher Hauptaktionär der FC Thun AG ist, erinnert sich noch bestens an sein aller erstes Fussballspiel. Es fand 1957 im altehrwürdigen Stadion Lachen statt. Der FC Thun spielten damals in der Nationalliga B gegen den späteren Absteiger Brühl-St.Gallen, erinnert sich Aschi. «Damals sah ein Fussballspiel noch ganz anders aus», betont er. «Alle Getränke wurden in Flaschen verkauft, es gab keinen Sicherheitsdienst oder Abschrankungen und die Spieler liefen durch die Zuschauerinnen und Zuschauer durchs Olympiator aufs Spielfeld.» Der damals 8-jährige Aschi empfand es als ein schönes Volksfest, wie er heute erzählt. Bis heute weiss er, wer damals bei der genannten Affiche der Schiedsrichter war. Es handelte sich um niemand geringeren als Godi Dienst, welcher später im WM-Final 1966 zwischen England und Deutschland das sagenumwobene Wembley-Tor gab und den Engländern den Titel bescherte. Witzigerweise hatte er 1957 bei der Partie FC Thun gegen Brüh-St.Gallen, den Thunern einen Treffer aberkannt, so dass Aschis erste Partie schliesslich mit einem 1:1 Unentschieden endete. Ob das aberkannte Goal im Lachen schliesslich der Grund war, weshalb Godi Dienst das Wembley-Tor gab? Lassen wir diese Frage so stehen.

Was war dein erstes Fussballspiel? Erinnerst du dich noch daran? Vielleicht ist es ja die heutige Partie FC Thun Berner Oberland – gegen den FC Aarau. Viel Spass!

Der FC Thun spielte mit Jäger; Liechti, Spahr; Sägesser, Czischeck (Spielertrainer!), Fuhrer; Tellenbach, Hess, Kiener, Hoffmann, Rohenbühler

Anzeige

Aktionen

Anzeige

Trikots 22/23
Ballaktion

Anzeige

Das Spiel wird Ihnen präsentiert von