loader image

FC Thun Berner Oberland

gäge
FC Schaff|hausen
Fr, 11.11.2022
20:15 Uhr

Stockhorn Arena

Platin-Partner

Gold-Partner

Livestream

Starteuf

Präsentiert von

Die Startaufstellung wird ab einer Stunde vor Spielbeginn bekannt gegeben.

38Mateo Matic (T)
6Leonardo Bertone
7Miguel Castroman
10Dimitri Oberlin
19Jan Bamert
23Marco Bürki (C)
24Roland Ndongo
27Daniel Dos Santos
34Nicola Sutter
35Valmir Matoshi
37Lucien Dähler
1Andreas Hirzel (T)
4Fabian Rüdlin
8Gabriel Barès
9Gabriel Kyeremateng
11Omer Dzonlagic
13Nicolas Lüchinger
16Justin Roth
17Alexandre Jankewitz
29Nias Hefti
V ZiswilerVasicWyssenToureJosué
K. A StuckiAhmedLekajLoosliMackaj

Lade dir das aktuelle Matchblatt kostenlos als PDF herunter

Anzeige

Mir gäge FC Schaffhausen

Anzeige

Das Duell der Tabellennachbarn steht an. Der FC Thun Berner Oberland trifft heute Abend auf den FC Schaffhausen.

Nicht nur die Thuner, sondern auch die Schaffhausner warten seit mehreren Spielen auf den Befreiungsschlag. Beide Teams haben seit sechs Spielen nicht mehr gewonnen. Schaffhausen schied zudem diese Woche überraschend gegen den FC Rotkreuz aus dem Schweizer-Cup aus. Ein Blick auf die letzten Direktduelle spricht jedoch für die Ostschweizer. Vier der letzten fünf Partien konnten sie für sich entscheiden. Zeit, dies zu ändern. Eigengewächs Daniel Dos Santos erwartet mit Schaffhausen ein schwieriger Gegner: „Sie haben eine gute Mannschaft, wir wissen was sie können. Doch wir legen den Fokus auf uns, auf unsere Leistung und wollen Tag für Tag besser werden.“ Der Interlakner kürte sein Comeback vor einer Woche nach einer viermonatigen Verletzungspause gleich mit einem Tor gegen den FC Wil 1900.

Oberlin zurück, Rüdlin und Lüchinger gesperrt
Stürmer Dimitri Oberlin darf nach zuletzt zwei Spielen, die er wegen einer roten Karte absitzen musste, wieder für sein Team auflaufen. Dafür stehen Mauro Lustrinelli Fabian Rüdlin und Nicolas Lüchinger nicht zur Verfügung. Beide sind für ein Spiel gesperrt.

Anzeige

Spielersituation

Verletzt:

  • Ziswiler
  • Lekaj
  • Vasic
  • Wyssen
  • Barès
  • Toure

Gesperrt:

  • Lüchinger
  • Rüdlin

Saisonbilanz

15.07.2022

FC Schaffhausen – FC Thun Berner Oberland 1:0

Anzeige

Matchankündigung

Anzeige

Anzeige

Tippspiel

Präsentiert von

Nicola Sutter zum heutigen Tippspiel

Hauptgewinn:
Eine Safari im Wert von 10'000.– gesponsert von Geo Tours.

Tagespreis:
Ein original Trikot von Nicola Sutter

Das Tippspiel ist leider geschlossen. Versuche dein Glück vor dem nächsten Match.

Alle Einsendungen nehmen automatisch an der Auslosung des Hauptgewinns am Ende der Saison 2022/2023 teil.

Der Tagespreis wird nach dem Spiel unter allen richtigen Einsendungen ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird per E-Mail benachrichtigt.

Teilnahmeschluss des heutigen Tippspiel ist bei Anpfiff des Spiels FC Thun Berner Oberland – FC Schaffhausen

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Glück!

Sponsoren und Partner

Anzeige

Silber-Partner

Bronze-Partner

Medical-Partner

Unterstützende Vereine

Anzeige

EnergieThun_22_23

Entertainment

Anzeige

Bilderrätsel

Unterwegs mit

Wir wollen eigenständig bleiben! Anders als in anderen Vereinen hat der FC Thun Berner Oberland über 1000 Aktionärinnen und Aktionäre. Damit gehört der Club allen. Werde auch du Mitbesitzerin oder Mitbesitzer des Clubs. Weitere Informationen unter: www.fcthun.ch/aktien

Anzeige

Entertainment

Anzeige

Die Fussballanekdote

Der FC Thun anno dazumal. Das Peter Trachsel Sextett und die Sängerin Rita schrieben 1982 einen exklusiven Song über den FC Thun. Dieser spielte damals noch in der 2. Liga. Die Band ist übrigens in neuer Konstellation seit kurzem wieder unterwegs und zwar unter dem Namen: Rita T. and Friends (www.ritat.net). Eine Prise purer Nostalgie. Viel Spass beim Hören.

Unsere Fussball-Anekdoten verpasst? Kein Problem. Unter matchprogramm.fcthun.ch/archiv findest du alle digitalen Ausgaben dieses Jahres.

Bild der Woche

Was für ein Comeback. Daniel Dos Santos aus Interlaken hatte sich im Juni das Innenband gerissen. Es folgte eine viermonatige Verletzungspause, die der Youngster bisher so noch nicht kannte. Gemeinsam mit der medizinischen Abteilung hat er unermüdlich am Comeback gearbeitet und konnte nun vergangene Woche gegen den FC Wil 1900 erstmals wieder spielen. Nach rund 60 Minuten wechselte Trainer Mauro Lustrinelli Dos Santos ein und dieser erzielte prompt sein erstes Saisontor. Der 19-Jährige stammt aus dem eigenen Nachwuchs und gilt als eines der grössten Fussballtalente im Berner Oberland. Schön bist du zurück Dani!
Was für ein Comeback. Daniel Dos Santos aus Interlaken hatte sich im Juni das Innenband gerissen. Es folgte eine viermonatige Verletzungspause, die der Youngster bisher so noch nicht kannte. Gemeinsam mit der medizinischen Abteilung hat er unermüdlich am Comeback gearbeitet und konnte nun vergangene Woche gegen den FC Wil 1900 erstmals wieder spielen. Nach rund 60 Minuten wechselte Trainer Mauro Lustrinelli Dos Santos ein und dieser erzielte prompt sein erstes Saisontor. Der 19-Jährige stammt aus dem eigenen Nachwuchs und gilt als eines der grössten Fussballtalente im Berner Oberland. Schön bist du zurück Dani!

Anzeige

Härzbluet

Anzeige

Rund CHF 80'000 Härzbluet-Spende

Der Verein Härzbluet FC Thun hat wieder einmal etwas Grossartiges zustande gebracht: Es sind in diesem Jahr wiederum rund CHF 80’000 von Härzbluet-Spenderinnen und -Spendern eingegangen. Der FC Thun Berner Oberland bedankt sich von Herzen für diesen grossartigen Support! MERCI HÄRZBLUET!

Goal-Rappen

Jetzt beim Härzbluet Goal – Rappen mitmachen! Spende spielerisch einen kleinen Rappenbetrag für jedes Goal, das der FC Thun Berner Oberland in der Saison 2022/23 erzielt. Aktuell sammeln wir mit jedem erzielten Tor 366 Franken.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung! Hier geht’s zum Spiel.

 

Anzeige

Chlini u grossi Clubgschichte

Anzeige

Urania Genf

In den vergangenen 124 Jahren traf der FC Thun Berner Oberland auf tausende verschiedene Clubs – einige davon sind bis heute im Profisport tätig, andere sind im Amateurfussball verschwunden oder haben sich aufgelöst. Dennoch sind sie in gewisser Weise mit der Clubgeschichte des FC Thun Berner Oberland verbandelt. Beispielsweise trifft dies auf den Club Urania Genf zu. Zwischen den Weltkriegen gehörte dieser Genfer Club zur Spitze im Schweizer Fussball. 1929 gewannen die «Veilchen», wie sie wegen ihrer violetten Leibchen genannt wurden, den Cupfinal gegen YB. Urania Genf taucht später auch in der Thuner Vereinschronik auf, denn genau gegen diese Mannschaft sicherten sich die Thuner am 9. Mai 1954 mit einem 1:0 Sieg in Genf den erstmaligen Aufstieg in die Nationalliga A. Eine Notiz am Rande: Der Thuner Torschütze damals hiess Walter Tellenbach. Heute spielt Urania Genf in der fünfthöchsten Spielklasse der Schweiz, in der 2. Liga interregional.

Anzeige

Aktionen

Anzeige

Trikots 22/23
Adventskalender

Anzeige

Das Spiel wird Ihnen präsentiert von